Solarmodul

 

oder Photovoltaikmodul wandelt Sonnenlicht in elektrische Energie um. Es besteht aus vielen einzelnen Solarzellen, die miteinander verschaltet innerhalb eines Modulrahmens arbeiten. Ein Solarmodul kann einzeln betrieben werden, meist arbeiten aber mehrere Solarmodule gleichzeitig innerhalb einer Photovoltaikanlage.

Solarmodule lassen sich in kristalline und in Dünnschichtmodule unterteilen. Die kristallinen Module unterteilen sich nochmals in polykristalline Module und monokristalline Module mit eigenen Vor- und Nachteilen. Polykristalline Module sind günstiger als monokristalline Solarmodule, haben aber einen geringeren Wirkungsgrad. Dünnschichtmodule sind extrem leicht und dünn, aber auch hier ist der Wirkungsgrad niedriger als bei poly- oder monokristallinen Modulen.

Schreibe einen Kommentar