Solarenergie

 

ist die Sonneneinstrahlung, die auf der Erde aufkommt und mit Hilfe der Solartechnik für die Energieversorgung genutzt wird. Sie wird gemessen in Watt pro Quadratmeter, üblicherweise abgekürzt als W/m². Der Wert in W/m², den die Solarenergie bei Eintritt in die Erdatmosphäre hat, wird Solarkonstante genannt. Die auf der Erde tatsächlich aufkommende Strahlung, die für die Energieumwandlung nutzbar gemacht werden kann, ist die Globalstrahlung.

Die Leistung von Photovoltaikmodulen wird standardmäßig bei einer Sonneneinstrahlung von 1000 W/m² gemessen. Daraus ergibt sich ein Leistungswert in Kilowatt-Peak (kWp), der Module verschiedener Hersteller vergleichbar macht.

Schreibe einen Kommentar