Photovoltaik

 

bezieht sich auf die Umwandlung von Sonnenlicht in elektrische Energie mittels des photoelektrischen Effektes, auch Photoeffekt genannt. Dies geschieht über Solarmodule, die wiederum aus vielen einzelnen Solarzellen bestehen. Für Photovoltaik kann nur das Sonnenlicht genutzt werden, das tatsächlich auf der Erdoberfläche bzw. den Solarmodulen auftrifft. Deshalb sind neben geografischen Faktoren – am Mittelmeer herrscht eine höhere Globalstrahlung als in Skandinavien – auch lokale Faktoren wie Ausrichtung, Montageneigung und eventuelle Verschattungen genau zu berücksichtigen.

Da Sonnenenergie frei zur Verfügung steht und durch eine Solaranlage direkt bezogen werden kann, ist Photovoltaik eine saubere und vor allem nachhaltige Energiequelle, die nicht zu erschöpfen ist und zählt daher zu den erneuerbaren Energien.

Schreibe einen Kommentar