Inbetriebnahmezeitpunkt

 

Eine Photovoltaik Anlage im Sinne des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 2012 §3 Nr. 5 gilt als “in Betrieb gesetzt”, nach Herstellung der technischen Betriebsbereitschaft der Anlage…; die technische Betriebsbereitschaft setzt voraus, dass die Anlage fest an dem für den dauerhaften Betrieb vorgesehenen Ort und dauerhaft mit dem für die Erzeugung von Wechselstrom erforderlichen Zubehör installiert wurde.

Nicht erforderlich für den Inbetriebnahmezeitpunkt ist die Mitwirkung des Netzbetreibers, der Anschluss eines Wechselrichters oder die Anmeldung zum Netzanschluss. Auch die Netzverträglichkeitsprüfung, das Verlegen von Netzanschluss und Anschlussleitungen und die Einspeisung des Stroms in ein Stromnetz sind nicht erforderlich. (Hinweispapier Clearingstelle EEG August 2010).

Der Inbetriebnahmezeitpunkt einer Photovoltaik Anlage ist für die Höhe der Einspeisevergütung relevant. Als Nachweis für den Inbetriebnahmezeitpunkt kann ein Foto oder ein Inbetriebnahmeprotokoll dienen.

Schreibe einen Kommentar