Flachdach

 

ist ein Dach mit einer Neigung von nicht mehr als 10 Grad. Ein Flachdach bietet im Vergleich zu z.B. Steildächern zwar erweiterte Nutzungsmöglichkeiten (Begrünung, anderweitige Nutzfläche), stellt aber auch besondere Anforderungen an die Entwässerung und nicht zuletzt an eine Photovoltaikanlage.

Durch die geringe Dachneigung eines Flachdaches wäre der Neigungswinkel nicht optimal für eine Photovoltaikanlage, da der optimale Einstrahlungswinkel ungefähr senkrecht zur Modulfäche liegt. Bei einem Flachdach greift man deshalb oft auf eine Aufständerung der Photovoltaikanlage zurück, die den geringen Neigungswinkel ausgleicht.

Schreibe einen Kommentar