Asbest

 

wurde im zwanzigsten Jahrhundert für eine Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, darunter auch für Dacheindeckungen und Außenverkleidungen. Asbest hat nachgewiesen gesundheitsschädigende Wirkung und erhöht unter anderem das Risiko für Lungenkrebs.

Ist der Untergrund einer Photovoltaikanlage asbesthaltig, ist die Montage einer Photovoltaikanlage auf dieser Oberfläche gesetzlich untersagt. Nur die Sanierung durch einen zertifizierten Fachbetrieb, welcher einen Nachweis über die Asbestsanierung erbringen kann, macht die Montage einer Photovoltaikanlage möglich (s. auch Downloads: Kurzratgeber Asbest-Solar.pdf).

Recht unwahrscheinlich ist es, dass ein Dach nach 1990 Asbest enthält, denn ab 1990 wurde durch den Gesetzgeber die Verwendung des Stoffes in diesem Bereich verboten. Ist eine Asbestsanierung nötig, kann diese durch Maßnahmen der KfW-Bank gefördert werden.

Schreibe einen Kommentar